News: Offene Bayerische Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende fand im Münchener Golf Club die Offene Bayerische Meisterschaft der Damen und Herren statt. Es wurde am Samstag und Sonntag je eine 18-Loch Runde Zählspiel ausgetragen. Dabei hatten die Spieler mit sehr schwierigen Bedingungen (starkem Wind und niedrigen Temperaturen) zu kämpfen. Das starke Teilnehmerfeld umfasste 10 Damen sowie 60 Herren, darunter 14 Pros. Bei den Damen konnte sich Magdalena Maier mit Runden von 80 und 71 Schlägen den Titel „Bayerischer Meister“, mit vier Schlägen Vorsprung vor Sylvia Wilms, sichern.  In der Herren Wertung setzten sich am Ende die Profis durch. Dominic Zrenner vom GC München Valley spielte sich mit 70 Schlägen am Samstag an die Spitze und führte mit zwei Schlägen vor den beiden Amateuren Felix Krammer (Münchener GC) und Thilo Swoboda (GC am Reichswald) die beide 72 Schläge benötigten. In der zweiten Runde am Sonntag spielte sich Profi Steffen Kefer (GC Bad Wörishofen) nach 73 Schlägen am Samstag, mit 70 Schlägen noch einmal gefährlich nahe an Dominik Zrenner heran. Der Valleyer lag nach 17 Loch Par für den Tag und lag somit nur einen Schlag in Führung. Souverän spielte Zrenner, der im Münchener GC mit dem Golfsport begonnen hat, ein Par auf der 18 und freute sich über den Meisterpokal und den Siegercheck in Höhe von EUR 4.000. Steffen Keffer wurde zweiter, auf Platz 3 spielte sich der Vorjahressieger Patrick Kopp aus dem GC Olching mit 144 Schlägen. Felix Krammer gewann mit 145 Schlägen die Amateur Wertung.

Der Münchener Golf Club ist stolz auf seine neuen Bayerischen Meister und gratuliert herzlichst.