Unsere AK 50 Herren schaffen Klassenerhalt

Von 6. – 8. Juli spielte die AK50-Mannschaft im GC Schwäbisch Hall um den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Mitangetreten waren die Mannschaften aus Frankfurt, Eschenried, Bad Abbach, St. Leon-Rot, Neckartal und Kirchheim-Wendlingen. Der landschaftlich wunderschöne Platz hatte so seine Tücken und Längen. Fehler wurden schnell und hart bestraft.
Nach guten Runden am Freitag und sehr guten Ergebnissen am Samstag war das Team um Pro und Non-Playing-Captain Maximilian Tschinkel nur wenige Schläge hinter den Führenden. Eine gute Ausgangsposition für Sonntag. Auch die anderen Clubs waren sehr gut unterwegs: Nur 7 Schläge zwischen dem Führenden und dem Sechsten! Leider konnten die Spieler des MGC aber am Schlusstag ihre Leistung nicht abrufen und es gewann hochverdient der Frankfurter GC mit einer bärenstarken Mannschaftsleistung (67 über Par bei 12 gewerteten Runden).
Das MGC-Team belegte in der Endabrechnung den 5. Platz.

Das Team um Kapitän Korbinian Sapper gratuliert den Freunden aus der Mainmetropole ganz herzlich. „Wir sehen uns in der 1. BL wieder! Unser Projekt „Aufstieg“ ist nur vertagt. Mit dem Klassenerhalt haben wir allen gezeigt, dass wir mindestens in die 2. BL gehören.“

Jetzt gilt volle Konzentration auf die letzten beiden Spieltage in der Bayernliga. Der erste Platz muss verteidigt werden um den Einzug ins Finale um die Bayerische Mannschaftsmeisterschaft zu sichern. Über Zuschauer und moralische Unterstützer am 14. Juli in Olching und am 4. August in Garmisch (jeweils ab 9 Uhr) würde sich das Team sehr freuen.

Stefan Himmel, Jan Rycl, Bernhard Penias, Wolfgang Linz, Rainer Lodes, Peter Baier, Korbinian Sapper, Michi Kreitmair, Markus Kaufmann, Max Tschinkel