1985

1985Ostern 1985 eröffnet nach brandbedingter Verzögerung das Straßlacher Clubhaus.
Der Swarowski-Golf-Cup ist Turnierhighlight
Absoluter Höhepunkt ist ein abends vorgeführter Fernsehfilm vom Turniertag, erstellt durch ein ZDF-Team.
75-Jahr-Jubiläums-Turnier.
Neuer Weltrekord im Dauergolfen (216 Loch in 21 Std./35 Min.).

1986

1986Die Erste Mannschaft holt in Feldafing den Titel „Bayerische Landschaftsmeister“.
Senioren gewinnen die Deutsche Meisterschaft.
Die „Nationale Offene Meisterschafts-American-Express Pokal“ findet
im MGC statt, Bernhard Langer kommt auf den ersten Platz.

1987 – 1990

1987 - 19901987: Präsident und Ehrenmitglied, Dr. Wolfgang Bauer, wird 75 Jahre alt.
Im MGC findet, erstmals in Deutschland, das „International Rotary Golf Tournament“ statt.
Bei der De Vos-Open siegt erneut Carlo Knauss.
1988: Straßlach ist Schauplatz des „German Pro-Am Grand Prix“.
1989: die Bayerische Juniorrangliste wird von Poldi Maier angeführt.
1990: Der „Münchner Golf-Tag“ des „Münchner Kreises“ erweist sich als
sehr beliebt.

1991

1991Dr. Wolfgang Bauer wird zum Ehrenmitglied des DGV-Präsidiums ernannt.
Im August findet das letzte Lancia-Turnier mit einer Rekordbeteiligung von 176 Golfern aus rund 30 deutschen Clubs im MGC statt.
Der „Deutsche Meister“-Titel der Golfsenioren geht an den MGC.

1992 – 1993

1992 - 19931992: Münchner Stadtrat stimmt in einer Vollversammlung zu, dass GC Thalkirchen bleiben darf.
1993: In einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung wird die Erweiterung des Straßlacher Platzes beschlossen.
Die Münchener Club Mannschaft holt den Bayerischer Vizemeistertitel.
Hertie-Turnier mit Sensations-Tombola.

1994

1994Die endgültige Baugenehmigung für die neue 9 Loch-Anlage liegt vor.
Der mehrfache Nationalspieler Antonio Postiglione wird neuer Headpro in Straßlach.
Das Turnierangebot 1994 ist vielseitig und immer hochklassiger: AM/AM-Turnier, Hertie-Cup, Presidents- und Gastonomie-Turnier und UPS-Turnier.

1995

1995Der neue C-Course wird präsentiert,
nach dem Platzumbau spielt Florian von Klier den neuen Platzrekord.

1996

1996Die Reparatur des alten Straßlacher Grüns wird beschlossen.
Die Statistik weist den MGC als den „handicapmäßig“ spielstärksten
Club Deutschlands aus.
Alexander Cejka startet für den MGC.
Nach 8 Jahren Pause gibt es die „Münchner Golf Zeitschrift“, das Mitteilungsblatt des MGC, wieder.

1997

1997Nach erfolgreichem Umbau des A-Kurses kann im Mai mit frisch renovierten Grüns wieder eröffnet werden.
Mr. Kenneth Ian McNiven kommt als neuer Course-Manager zum MGC.
Die Senioren-Mannschaft gewinnt zum 5. Mal den Deutschen Meistertitel.
„Alex & Friends“ – der MGC erlebt wieder ein Spektakel mit einigen der besten europäischen Tourspielern.
Im Dezember feiert der MGC die 50-jährige Wiedergründung nach dem Krieg.

1998

1998Der MGC feiert die komplette Renovierung des Thalkirchener Clubhauses.
Die MGC-Damen belegen beim Süddeutschen Damenpokal den 2. Platz.
Der Deutsche Seniorenpokal geht zum sechsten Mal an den MGC.
Zum zweiten Mal findet „Alex & Friends“ im MGC statt.
Der Pro Alex Cejka wird bei den Nationalen Offenen Meisterschaften, Deutscher Meister.

1999

1999Vor Saisonbeginn wurde in Straßlach eine gründliche Innenrenovierung des Clubhauses durchgeführt.
Der MGC gewinnt die Bayerische Senioren-Mannschafts-Meisterschaft 1999.
Zum dritten Mal findet das „Alex & Friends“-Turnier im MGC statt, wieder Starbesetzung an internationalen Pros, wie Constantino Rocca.

2000

200090 Jahre sind seit der Gründung des MGC vergangen.
Durch eine ausgiebige Ausholzaktion wird in Thalkirchen mehr Licht für
die Grüns geschaffen.
In Straßlach herrscht auch im November, auf 27 Bahnen, lebhafter Spielbetrieb.
Zum siebten Mal wird der Deutsche Meistertitel der Senioren-Mannschaft errungen.
Die „Münchner Golfwoche“, die seit 1925 ausgetragen wird, ist jetzt 75 Jahre alt.

2001

2001 hoecker_martin_chonik_01MGC ist Ausrichter der Deutschen Seniorinnen u. Senioren Meisterschaften
Martin Höcker wird Head Pro
Ehrenpräsident Jochen Wolf verstirbt am 02.12.2000
Dr. Wolfgang Bauer (88) schießt 1. Hole in One der Saison
Markus Zoller gewinnt Nationale Deutsche Meisterschaft
Felix Lux (ehemaliger Kapitän und Spieler der Seniorenmannschaft) verstirbt im Alter von 84 Jahren
MGC wird bei den Bayerischen Senioren- Mannschaftsmeisterschaften Vizemeister

2002

2002Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand
– Präsident: Dr. Michael Speth
– Vizepräsident: Dr. Klaus Offerhaus
– Vizepräsident, Spielführer: Dr. Hans Georg Wöhrstein
– Recht und Verträge: Michaela Keller
– Ladies Captain: Bettina Koch
– Haus und Liegenschaften: Georg Pauli
– Jugend: Bernd Sattler
– Finanzen: Dr. Heinz Ludwig Schmitz
– Vorgaben und Golfregeln: Herbert Stupal
Herwig Zahm wird Ehrenpräsident
MGC wird 3. bei den bayerischen Mannschaftsmeisterschaften
MGC erhält Internetauftritt
Clubsekretärin Angie Clark verstirbt
Alex Cejka siegt bei den Trophee Lancome auf der European Tour

2003

2003Verlängerung des Pachtvertrages mit Herrn Grund sen. und jun. von 1.10.2010-30.09.2040
MGC- Mitglied Dr. Wolfgang Scheuer wird erneut Präsident des DGV
MGC- Mitglied Dr. Barbara Rosner wird erneut in den Vorstand des DGV gewählt
Harry Jansen ehemaliger Clubmanager stirbt
Neues Vorstandsmitglied Platz Thalkirchen: Wolfgang Riedel

2004

200440- jähriges Bestehen des Platzes Thalkirchen
Peter Grund und Paul Krings (ehemaliger Präsident) werden Ehrenmitglieder

2005

2005_UmbauNeue Vorstandsmitglieder:
– Recht und Verträge: Dr. Claus Hass
– Finanzen: Dr. Kurt- Bernd Opderbeck
Perry Dye erstellt Masterplan für die Umgestaltung von Straßlach
Start der Bauarbeiten am Clubhaus und Redesign des Platzes Straßlach

2006

2006neue Caddy- Halle mit 75 großen Boxen fertig gestellt
Thalkirchen erhält Asphaltbahn für Eisstockschützen
Verlängerung des Pachtvertrages des C- Courses bis 2040
Dr. Michael Speth eröffnet mit dem goldenen Ball den Platzumbau und damit den 1. Perry- Dye Platz in Deutschland
Sebastian Rieger spielt neuen Platzrekord 67 Schläge AB
Sebastian Harrer spielt Platzrekord 69 Schläge CB
Neues Vorstandsmitglied: Senioren: Dr. Helmut Lacher
Ryder Cup Hauptsponsor Canon bringt die Ryder Cup Trophäe nach Straßlach
Umbauarbeiten auf den Plätzen Straßlach und Clubhausumbau abgeschlossen
Benno Wimmer wird Deutscher Seniorenmeister
BGV- Mid- Amateur Liga 2006- Aufstieg in die 1. Liga. Mid- Amateur Damen werden bayerische Vizemeister

2007

2007Ehrenpräsident Dr. Wolfgang Bauer feiert seinen 95. Geburtstag
Benno Wimmer wird Bayerischer Seniorenmeister
Erste Mannschaft wird bayerischer Mannschaftsmeister

2008

2008_DrivingEroeffnBenno Wimmer wird Bayerischer Seniorenmeister
Eröffnung der neuen Driving Range
Redesign des Platzes Straßlach abgeschlossen
Mannschaft belegt den 3. Platz im Bayerischen Mannschaftspokal
Maximilian Tschinkel wird Bayerischer Meister in der AK offen
Aufstieg der Mid Amateure in die 1. Bayernliga
Ladies Mid Amateure werden bayerische Vizemeister

2009

2009 Kamin_0223Nach Renovierung in den Wintermonaten wird im Frühjahr das edle und gemütliche neue Clubhaus-Restaurant (Design Heino Stamm) gefeiert –  unter Führung des neuen Gastronomen Karl Heinz Kirschner.

Dr. Wolfgang Scheuer – langjähriger Präsident des Deutschen Golf Verbandes – wird auf der Mitgliederversammlung zum MGC-Ehrenmitglied gewählt.

Unsere Spitzenspieler haben 2009 Titel erspielt wie wohl selten zuvor in der Vereinsgeschichte: Gleich zu Saisonbeginn kann der MGC mit Daniel Brückl und Jessica Lindlau die Sieger bei den Internationalen Vierermeisterschaften des Bayerischen Golfverbandes stellen, gleich anschließend holt unsere Clubmeisterin Dr. Tanja Morant den Meistertitel der Bayerischen Golfdamen sowie der Mid-Ladies. Vizemeister bei den Herren wird Stefan Still. Im Einzel ebenfalls sehr erfolgreich ist unsere MGC-Jugend: Lisa Schieffer wird Bayerische Meisterin, Quirine Eijkenboom und Stefan Still werden jeweils deutsche Vizemeister. Die MGC Damenmannschaft schafft den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Die MID AM Herrenmannschaft wird zum ersten Mal Bayerischer Meister (Patrizio Benussi, Stefan Himmel, Christoph Kempf (Kapitän), Rainer Lodes, Korbinian Sapper, Dr. Randolf Scheller, Jochen Wild).