Titelbild von

Münchener Golf Club mit dem Zertifikat „Gold“ im Rahmen von Golf & Natur ausgezeichnet

Der Münchener Golf Club e.V. gehört zu den traditionsreichsten und renommiertesten Golfclubs in Deutschland und kann als ältester Golfclub Bayerns auf eine über 100-jährige Tradition zurückblicken. Seit seiner Gründung 1910 steht er für Tradition, Leidenschaft, gesellschaftliches Engagement und sportlichen Erfolg. Darüber hinaus verbindet er die Werte eines modern ausgerichteten Golfanlagenbetriebes. Gerade deshalb wurde der Münchener Golf Club e.V. seit 2013 im Rahmen des DGV-Qualitätsmanagementprogramms „Golf&Natur“ als eine der führenden deutschen Golfanlagen mit dem Silber-Zertifikat ausgezeichnet.

Am 24.01.2017 fand das Audit des Deutschen Golf Verband e.V. mit der DQS GmbH (Deutsche Qualitätssicherung) im Münchener Golf Club statt. Insbesondere die kontinuierliche Einhaltung der gesetzlichen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzbestimmungen sowie die hohe Platzqualität auf beiden Anlagen in Straßlach und Thalkirchen der letzten Jahre wurden daraufhin mit der „Gold-Zertifizierung Golf&Natur“ prämiert.

 

 

Schülerbesuch zum Thema „Ökologie und Golfsport“

Ein lehrreicher Besuch für die Pullacher Gymnasiasten

Ein lehrreicher Besuch für die Pullacher Gymnasiasten

Am 24. Juli 2014 besuchten 18 Schüler und Schülerinnen des Pater-Rupert-Mayer-Gymnasiums Pullach im Rahmen des Projekts „Ökologie im Golfsport“ den Münchener Golf Club in Thalkirchen und erhielten von Dr. Peter Grimm (Sprecher des Platzausschusses) und Hans Volp (Greenkeeper) eine Führung über den Platz. So wurden einige Insektenhotels und ein Biotop begutachtet und die interessierten Gymnasiasten erhielten Einblick in den aktiven Schutz von seltenen Vögeln, Pflanzen und Tieren. Natürlich griffen die Jugendlichen auf der Driving Range auch zum Golfschläger und testeten unter der Anleitung von Pro Wolfgang Birkle ihr golferisches Talent. Es war ein sehr gelungener, informativer Vormittag, den auch der Schulhund Paul (im Fotos unten links) sehr genossen hat. Herzlichen Dank an den Münchener Golf Club für seine Gastfreundschaft.

Eva Scheller und Anita Haltenberger, Pater-Rupert-Mayer-Gymnasium Pullach

MGC übernimmt Fisch-Patenschaften

Fischbesatz Isarfischer 2       Fischbesatz Isarfischer 1

Wir unterstützen das Aussetzen von Jungfischen der selten gewordenen Arten Bachforelle und Äsche im Maria-Einsiedel-Mühlbach. Durch die Übernahme von Fisch-Patenschaften helfen wir dem Verein „Die Isarfischer e.V.“ dabei, einheimische Arten in deren angestammten Lebensraum wieder anzusiedeln. Zur Ansicht der Patenschafts-Urkunden hier klicken: Fischpatenschaft Urkunden

Fischbesatz Isarfischer 2

Vogelkundliches Gutachten und Führung auf dem Platz

Naturführung 1

Dr. Sophia Engel vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. führte 2013 eine mehrmonatige Bestandsaufnahme der Vogelwelt des Thalkirchener Platzes durch. Zum Abschluss des Projektes zeigte sie Interessierten bei einem lehrreichen Rundgang die ökologische Wert des Lebensraums, den unser Golfplatz bietet, auf. Dr. Engels ornithologischen Bericht lesen Sie hier:  Vogelwelt_Thalkirchen

 

MGC mit „Golf & Natur“ Silber-Status ausgezeichnetGolf u Natur

Die zahlreichen umgesetzten Maßnahmen wurden am 15. Mai 2013 mit der Silber-Zertifizierung des DGV Programms „Golf & Natur“ belohnt. Unter anderem ein Arbeitsschutzkonzept, die Anlage einer Streuobstwiese in Straßlach und eine ornithologische Begutachtung durch den Landesbund für Vogelschutz in Thalkirchen wurden realisiert. Der Club bekennt sich zum Engagement für die Bewahrung und Verbesserung der Umwelt. Dabei sind der harmonische Einklang zwischen den hohen Qualitätsansprüchen des Spielbetriebs und der Achtung vor der Natur sowie der vernünftige Umgang mit natürlichen Ressourcen oberstes Ziel. Mehr über das Programm erfahren

 

 

 

Golf u Natur 2Unterkunft für nützliche Kleintiere

Insgesamt 3 sogenannte „Insektenhotels“ sind dauerhaft auf unserem Platz in Thalkirchen aufgestellt. Und das aus gutem Grund: In der modernen gepflegten Kulturlandschaft werden geeignete Nist- und Winterquartiere für Nutzinsekten immer seltener. Als Pflanzenbestäuber und biologische Schädlingsbekämpfer leisten z.B. Hummeln, Schlupfwespen, Florfliegen und Ohrwürmer wichtige Dienste. Stellen Sie sich doch auch so ein Insektenhotel in Ihrem Garten auf. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen und Formen in jedem Baumarkt. Übrigens: Lästige blutsaugende Mücken ziehen Sie damit garantiert nicht an, denn die entwickeln sich in Gewässern.